Am Morgen nehmen wir erstmal ein Bad in den am Victoria Highway gelegenen Hot Springs. Hinweisschilder warnen hier vor Salzwasserkrokodilen. Unübersehbar sind immer noch die Schäden welche das letzte Hochwasser hinterliess. Dreissig Kilometer weiter nördlich befindet sich der Zugang zur Katherine Gorge. Sehr beeindruckend ist das Schluchtensystem in dessen Sandsteinplateau sich der Katherine River im Laufe der Jahre tief eingegraben hat. Wir verzichten diesmal auf die Bootstour und entscheiden uns stattdessen für den Walking Track. Ein grandioser Ausblick lässt den steilen und schweisstreibenden Aufstieg schnell vergessen. Eine grosse Goanna Echse fühlt sich beim Sonnenbaden durch uns gestört und sucht schnell das Weite. Ohrenbetäubend und schon von weitem zu hören ist das Geschrei der Flying Foxes. Unzählige dieser Flughunde bewohnen die Bäume am Ufer des Flusses. Über Pine Creek führt uns der Weg zum Kakadu National Park. Eine Gravel Road schlängelt sich durch das Buschland zu den Gunlom Falls am Waterfall Creek. Hier wurde übrigens auch eine Szene zu Crocodile Dundee gedreht – der ideale Platz also um unser Camp aufzuschlagen. Wie immer suchen wir erstmal nach genügend Brennholz für unser Lagerfeuer. Es wird sehr schnell dunkel. Unter dem glitzernden Sternenhimmel hören wir noch lange das Rauschen des nahegelegenen Wasserfalls.